Skip to content

Nabu / Naturschutzbund

Für Mensch und Natur engagiert sich der NABU seit 117 Jahren. „Wir sind, was wir tun. Die Naturschutzmacher“, dieses Motto der aktuellen Imagekampagne trifft die Arbeit des NABU im Kern. Nicht nur über Natur- und Umweltschutz reden, sondern glaubwürdig und kompetent anpacken: Nach diesem Grundsatz handeln wir als mitgliederstärkster deutscher Umweltverband – vor der eigenen Haustür ebenso wie in Äthiopien oder Kirgistan, bei praktischen Schutzmaßnahmen für gefährdete Arten genauso wie beim Kampf um den Erhalt der EU-Naturschutzrichtlinien oder beim Einsatz für einen wirksamen Klimaschutz. Vieles haben wir bereits erreicht, allerdings werden die Herausforderungen nicht weniger. Doch mit dem Rückhalt unserer rund 590.000 Mitglieder und Förderer sowie dem unermüdlichen Einsatz der „Naturschutzmacher“ überall im Land werden wir weiterhin alles dafür tun, damit auch künftige Generationen eine lebenswerte und vielfältige Umwelt vorfinden.

Der Austausch mit Bürgern, Politik, Wirtschaft und anderen Verbänden ist für die Arbeit des NABU besonders wichtig, weil der NABU sich gesellschaftlicher Herausforderungen im konstruktiven Dialog annähern will. In der Zusammenarbeit mit Unternehmen sieht der NABU eine Chance, umwelt- und naturschutzpolitische Ziele zu erreichen. Der NABU prüft Kooperationspartner hinsichtlich ihrer Verantwortlichkeit nach verschiedenen Kriterien, wie zum Beispiel der Beachtung von Umweltstandards. Gerade weil Unternehmen oft Teil des Problems sind, sollten sie ihr Potenzial nutzen und sich für nachhaltige Lösungsansätze engagieren – genauso wie dies die OlioBric GmbH sogar als alleiniger Unternehmenszweck vorbildlich tut. Der NABU arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit Partnern aus der Wirtschaft zusammen. Über den Dialog wird das gegenseitige Verständnis für die Motive und Handlungszwänge des anderen gefördert.

Die Partnerschaft zwischen dem NABU und der OlioBric® GmbH ist von gegenseitigem Respekt aber auch großer Offenheit gekennzeichnet – so werden z.B. Ideen in neue Produktentwicklungen übernommen und gemeinsame Projekte im Sinne eines nachhaltigen Ressourcenschutzes erarbeitet und später kommuniziert.

Unser wichtigster Meilenstein ist es sauberes Grillen zu fördern, ohne ökologisch-nachhaltig konsumierende Fleischliebhaber außen vor zu lassen. Wir planen gemeinsame Projekte, die Verbraucher auf die Tropen/Buschholz-Problematik in 2/3 der in Deutschland verkauften Grill/Holzkohle aufmerksam machen, und gleichzeitig auf vorhandene Alternativen hinweisen.

Denn eines ist wohl jedem naturbewußten Verbraucher klar: Spaß am Grillen bitte nicht auf Kosten von Umwelt & der Zukunft unserer Kinder.